Drucken

Stachelbeer-Baiser-Schnitten TM31

Stachelbeer-Baiser-Schnitten TM31

 

Stachelbeer-Baiser-Schnitten

... schnell gemacht und noch schneller vernascht!

 

Für die Herstellung von Wiener- oder Biskuitmassen gibt es drei Herstellungstechniken:

  • Eigelb und Eiweiß werden getrennt aufgeschlagen oder
  • die Masse wird als Volleimasse während des Aufschlagens auf eine bestimmte Temperatur erhitzt und warm-kalt aufgeschlagen. Durch die Erwärmung während des Aufschlagens bekommt die Masse Stand und behält das Volumen.
  • Durch die Verwendung von Emulgatoren können alle Zutaten im All-in-Verfahren auf einmal aufgeschlagen werden.  Diese Methode ist von allen die einfachste und sicherste; qualitätiv aber immer eine Kompromisslösung.

Da wir auf einfache Weise unverfälschte Geschmackserlebnisse produzieren wollen und wir glückliche Besitzer eines Thermomixes sind, wenden wir für unsere Stachelbeer-Baiser-Schnitten die zweitgenannte, die normalerweise zwar fachlich anspruchsvollere aber widerum dank Thermomix einfachere und rationellere Methode an.

Der weitere Vorteil, der mit dieser Rezeptidee beschriebenen Herstellung, ist zudem, dass wir den Boden und das Oberteil dank des teilbaren Profi-Backbleches in einem Arbeitsvorgang und auf einem Backblech backen können.

Da die Bindung der Fruchtfüllung mittels Tortenguss statt Weizenstärke erfolgt, erhält diese eine ganz besondere und edle Konsistenz. Zusammen mit der leicht karamellisierten Baiserdecke, den knusprigen Mandeln, der vollmundigen und vanilligen Sahnefüllung sowie dem saftigen Butter-Biskuitboden entsteht eine Geschmackskomposition der besonderen Art.

Wir wünschen viel Freude und Erfolg beim Ausprobieren sowie eine genussvolle Kaffeetafel.

 

Rezept zum Downloaden: Stachelbeer-Baiser-Schnitten_TM31.pdf